Vorstand 2017

Tom, Niklas, Jule, Philipp, Franziska und Jitka wurden am 13.12.2016 in den Vorstand gewählt. Hier stellen sie sich vor.

Jule Halbach (Sprecherin)

Mein Name ist Jule Halbach, ich bin 18 Jahre alt und mache dieses Jahr mein Abi. Seit Dezember bin ich jetzt Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Stuttgart. Ich mag Einhörner, Club-Mate und Vollmilch Schokolade. Ich denke, zurzeit ist es wichtiger denn je politisch aktiv zu werden und klar zu machen, dass wir für eine weltoffene, solidarische Gesellschaft einstehen und dass Rassismus und Faschismus hier keinen Platz haben.

Wir müssen uns außerdem für ein nachhaltiges Zusammenleben stark machen, dass auch nachfolgenden Generationen ein lebenswertes Leben ermöglicht. Deshalb freue ich mich sehr, Teil des links-grün versifften Teams Gutmensch zu sein und dieses Jahr möglichst viel mitzugestalten.

Philipp Sommer (Sprecher)


Mein Name ist Philipp Sommer, Ich bin 20 Jahre alt und studiere Luft- und Raumfahrttechnik in Stuttgart. Seit April 2016 bin ich Sprecher der GRÜNEN JUGEND Stuttgart und möchte mich vor allem gegen den Rechtsruck in Deutschland und Europa einsetzen. Wir müssen Faschist*Innen und Hetzer*Innen klar machen, dass sie keinen Platz in unserer Gesellschaft haben!

Ein offenes, solidarisches und ökologisches Zusammenleben ist eine Aufgabe, die uns alle angeht. Wir als GRÜNE JUGEND werden unseren Teil dazu beitragen.

Franziska Sander

FranziMein Name ist Franziska Sander, ich bin 25 Jahre alt und arbeite als Rettungsassistentin. Seit Dezember 2015 bin ich Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Stuttgart, als Teil des „Team Gutmensch“ möchte ich an einer schönen und solidarischen Welt mitbasteln. Persönlich besonders wichtig ist mir der Umwelt – und Klimaschutz, denn vor allem global gesehen hat das ganz viel mit Gerechtigkeit zu tun. Auf lokaler Ebene ist eine ökologisch sinnvolle Verkehrs – und Stadtplanung wichtig – dafür möchte ich mich einsetzen.
Mit der GRÜNEN JUGEND will ich bunt und laut gegen Rassismus und Sexismus kämpfen – für ein offenes, faires und ökologisches Zusammenleben.
Ansonsten mag ich noch Feminismus und Fahrräder, Kängurus und Kaffee.

Niklas Knitterscheidt


Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut la
bore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat.

Jitka Sklenarova

Jitka wurde im Revolutionsjahr 1989 in der Tschechoslowakei geboren und durfte sich deswegen über alle neu gewonnenen Freiheiten freuen. Sie begeistert sich für freiwillige Bürgeraktivitäten, non-formale Bildung und Vereinsarbeit.

Sie studierte Soziologie und Journalistik in Brünn, während ihres Master Studiums verbrachte sie ein Jahr im wunderschönen Freiburg im Breisgau und seitdem hat sie Deutschland nur sporadisch verlassen. Nach dem Abschluss 2014 ist sie von Brünn erst nach Berlin für ein Bundestagspraktikum in einem grünen Abgeordnetenbüro umgezogen und seit August 2015 lebt sie in Stuttgart.

Tom Böhnel

Mein Name ist Tom, ich bin 19 Jahre alt und studiere Elektrotechnik. Politisches Engagement finde ich wichtig, insbesondere von jungen Menschen. Selber mitwirken statt nur zu meckern! Ich persönlich möchte mich vor allem für eine ökologische und gerechte Zukunft einsetzen, in der wir nicht auf Kosten der Natur und zukünftiger Generationen leben, und in der das Elternhaus und das Geburtsland nicht über Bildungschancen und Wohlstand entscheidet.

Außerdem mag ich Brunchen, Berge, Mathe, Zug fahren und Menschenrechte.