Grüne Jugend

2 Likes, 0 KommentareVor 1 Tag

Chronik-Fotos

Am Dienstag war unsere Sprecherin Jule bei einer Podiumsdiskussion mit Vertretern der Jugendorganisationen der im Landtag vertretenen Parteien. Neben dem Feinstaubalarm ging es um die Bundestagswahl 2017, die Flüchtlingspolitik, Sicherheit und Internationales. Vielen Dank für die interessante Debatte!

4 Likes, 0 KommentareVor 2 Tagen

Chronik-Fotos

Über die Zukunft des Verkehrs in Baden-Württemberg, über die Automobilindustrie-Lobby, über den Feinstaub in Stuttgart und viel, viel mehr diskutierten wir gestern mit Verkehrsminister Winne Hermann. Danke an die vielen, die vorbeikamen und stachelige Fragen gestellt haben!

7 Likes, 0 KommentareVor 3 Tagen

Ausweis, bitte!

STUDIENGEBÜHREN? NO! Über die Aktion „Ausweiskontrolle“ der STUDY for FEE Protestwoche berichtet Regio TV Stuttgart! Studiengebühren? Nein danke – Tuition fees? No thanks

5 Likes, 0 KommentareVor 4 Tagen

Zeit, etwas zu bewegen

Unser Sprecher hatte vor kurzem die Möglichkeit dem Studierendenblog der Universität Stuttgart (USUS) zu erzählen, wie man es hinbekommt, Studium und politisches Engagement zu verbinden. Und die Antwort ist ganz einfach: Mit der Unterstützung seiner liebsten Menschen! <3 Das ganze Interview findet ihr hier: http://www.uni-stuttgart.de/usus/2017/01/zeit-etwas-zu-bewegen/

7 Likes, 0 KommentareVor 1 Woche

Grüne Jugend

Sehr traurig, das in kurzer Zeit zweimal posten zu müssen: Es muss Aufgabe der Grünen sein, Menschenrechte konsequent zu verteidigen. Abschiebungen nach Afghanistan sind lebensbedrohlich!

1 Likes, 0 KommentareVor 1 Woche

Grüne Jugend Baden-Württemberg

What the fee? Komm morgen zur Demo!

1 Likes, 0 KommentareVor 1 Woche

Grüne Jugend Baden-Württemberg

Theresia Bauers Studiengebühren lehnen wir ab! » Teilnahme an der Demo: Black Friday – Studiengebühren? Nein Danke! – #whatthefee

1 Likes, 0 KommentareVor 1 Woche

Nein zu sexualisierter Gewalt! Nein zu Rassismus! / Racial Profiling ist keine Lösung! Es ist sehr erfreulich, dass sich die Ereignisse in der Silvesternacht nicht wiederholen konnten, sicherlich auch durch die erhöhte Polizeipräsenz und das präventive Handeln der Polizei. Doch nach bisherigem Kenntnisstand wurden zahlreichen Menschen allein aufgrund ihres Aussehens kontrolliert und polizeilich festgesetzt. Die vermutete Zugehörigkeit zu einer ethnischen Gruppe darf nicht der Grund sein, von der Polizei in Persönlichkeitsrechten beschränkt zu werden. Gegen dieses sogenannte „racial profiling“ sprechen wir uns klar aus. Selbstverständlich muss polizeiliches Handeln hinterfragt werden können – nichts anderes hat auch Simone Peter in ihrem Tweet getan. Die aggressive und polemische Kritik daran halten wir für nicht gerechtfertigt.

4 Likes, 0 KommentareVor 2 Wochen

Chronik-Fotos

Wir wünschen euch ein frohes Neues mit ganz viel Liebe und Engagement! Bleibt cool, bleibt politisch <3 Eure Tom, Niklas, Jule, Philipp, Franzi & Jitka

19 Likes, 1 KommentareVor 2 Wochen